Wer kann Oma Lisbeths Maultaschen machen?


Wer kann Oma Lisbeths Maultaschen machen?

Unsere Maultaschen haben viele Fans gewonnen. Immer öfter kommt die Frage: Warum gibt es die nicht zu kaufen? Ganz einfach, weil wir noch keinen Hersteller gefunden haben, der diese Familienköstlichkeit in einer Qualität herstellen kann, die wir erwarten. Aber vielleicht sind wir jetzt fündig geworden.

Maultaschen in Handarbeit

Wir haben nach längerem Suchen kürzlich tatsächlich eine Manufaktur gefunden, die sich das zutraut. Vor ein paar Tagen war das erste Testessen von Oma Lisbeths Maultaschen aus der Experimentierküche der Profis. Und das Ergebnis hat uns weggehauen – Konsistenz, Farbe, Füllung, Geschmack – alles Premiumqualität.

Erstes Testessen mit den Köchen der Manufaktur
Erstes Testessen mit den Köchen der Manufaktur

100% Bio, logisch!

Und das Beste daran: die Testproduktion nach dem Originalrezept meiner Mutter, die wir verkosten haben, bestand aus 100% Bio-Zutaten. Teig, Fleisch, Gemüse, Gewürze – einfach alles bio.

Die Delikatessenmacher haben unter anderem intensiv am optimalen Teig gearbeitet. Für unsere bisherigen hausgemachten Produktionen haben wir Maultaschenteig aus unserer Heimatstadt Winnenden verwendet, doch diesen konnten wir nicht in Bio-Qualität beziehen. Also müssen wir ihn selbermachen. Es war gar nicht so einfach, dafür Bio-Weizendunst zu bekommen. Dieser ist im Übrigen nicht in hellem weiß wie Mehl oder konventinellem Weizendunst zu bekommen.

Weizendunst: links konventionell, rechts in Bio-Qualität
Weizendunst: links konventionell, rechts in Bio-Qualität

Im nächsten Schritt haben wir eine erste kleine Großmenge von 100 Kilogramm beauftragt. Mal sehen, ob die Qualität im laufenden Betrieb dann immer noch so herausragend ist. Eins haben wir schon gelernt: Schwäbische Maultaschen in einer Manufaktur in Bio-Qualität herzustellen, das ist eine echte Herausforderung, der wir uns aber sehr gerne stellen.

Vielleicht gibt es Oma Lisbeths Maultaschen tatsächlich irgendwann zu kaufen. Ein paar Ideen für die Vermarktung der 100 Kilo haben wir schon. Lasst euch überraschen.

Das hat Spaß gemacht - Testessen in der Delikatessen-Manufaktur
Das hat Spaß gemacht – Testessen in der Delikatessen-Manufaktur

Es gibt 1 Kommentar

Verfassen

Es gibt 1 Kommentar