Lauwarmer Maultaschen-Salat

Lauwarmer Maultaschen-Salat

(lauwarmer Mauldascha Salad)

Diese Zubereitung findet man in keinem Restaurant. Aber was heißt das schon. Lauwarmer Maultaschen-Salat war früher weit verbreitet im Schwabenland, aber das schnelle leckere Gericht ist etwas in Vergessenheit geraten. Zu Unrecht!

Lauwarmer Maultaschen-Salat mit Zwiebeln und Petersilie

Abends kommen spontan Freunde vorbei auf ein Glas Wein? Dieser lauwarme Leckerbissen ist die perfekte Begleitung. Ihr sucht eine Vorspeise zu einem feinen Menü? Mit einer kleinen Portion dieser ausgefallenen Salatvariation könnte ihr eure Gäste überraschen.

Zutaten (für 2 Personen)

  • 2 Oma Lisbeths Maultaschen
  • Butter zum Anbraten
  • Rohe Zwiebeln (Frühlingszwiebeln, milde Gemüsezwiebeln oder rote Zwiebeln)
  • Petersilie oder Schnittlauch, ganz nach Geschmack
  • Feines Sonnenblumenöl (manche lieben es mit Kürbiskernöl)
  • Rotweinessig
  • Grobes Flugsalz

Zubereitung

Es gibt zwei Varianten. Manch lieben es, die Maultaschen in einem Topf mit gesalzenem Wasser warm zu machen und dann in Scheiben zu schneiden.

Andere braten die in Scheiben geschnittenen Maultaschen lieber in der Pfanne in Butter an (Tipp: Nicht auf der Teigseite anbraten).

Danach geht es so weiter:

  1. Schön anrichten in Reih und Glied auf einem Teller oder Schale.
  2. Kleingehackte rohe Zwiebeln, Schnittlauch oder Petersilie darüber geben.
  3. Wenig Öl und Essig drübergeben. Vorsichtig dosieren.
  4. Salz drüberstreuen.
  5. Lauwarm servieren.

Was gibt’s dazu?

Wirklich jedes Getränk. A Vierterle Roter oder Weißer, Hefewoiza, Bierle, Wässerle, Spezi, Pfefferminztee.

Drei Bier senn au a Veschbr, ond no hasch erschd no nix gessa!

Lauwarmer Maultaschen-Salat – seltene Delikatesse

Nichts mehr verpassen: Gleich unser Newsletterle abonnieren! Anmelden