VfB Stuttgart beflügelt unseren Schwaben-Shop


VfB Stuttgart beflügelt unseren Schwaben-Shop

Unser Schwaben-Shop ist umgezogen. Mitte 2017 bekam er einen eigenen Ort im Internet – außerhalb der Oma-Lisbeth-Website. Doch am Zweck hat sich nichts geändert: wir spenden 2 Euro an Slow Food Deutschland für jedes verkaufte Produkt (siehe unsere Herzensanliegen).

Leider hob der Shop auch im vergangenen Jahr nicht ab. Wir haben schlicht zu wenig Zeit, um neue Ideen und Produkte zu entwickeln. Einzig der Wiederaufstieg unseres geliebten VfB Stuttgart in die erste Liga beflügelte den Absatz. Elf der gerade mal 18 verkauften Produkte in 2017 waren VfB-Fanartikel.


 

Erste grafische Motive

Das hat einen guten Grund: denn nach der hochverdienten Meisterschaft hat die Grafikdesignerin Ilona Ivenz aus unserer schwäbischen Heimat die ersten grafischen T-Shirt-Motive kreiert. Davor hatten wir nur rein typografische Ideen. Und siehe da: Die Motive mit dem roten Brustring „Moischdr 2017“, „Vaueffbeeeh“ oder „1893% Erschtklassig“  fanden ihre Käufer.

Vielen Dank dafür, Ilona!
Danke, VfB, für den direkten Wiederaufstieg!


 

Auf diesem Weg wollen wir in 2018 weitergehen.
Damit meine ich auch den VfB! (nie mehr 2. Liga …)

Ja wie? Scho lang nemme em Shop romgschdierd? Dann aber hurtig. do druffklicka

Verkäufe Schwaben-Shop 2017

 

Spende an Slow Food Deutschland

Es gibt 1 Kommentar

Verfassen