Original Schwäbische Maultaschen? Nur mit g.g.A!


Original Schwäbische Maultaschen? Nur mit g.g.A!

Da beißt die Maus keinen Faden ab – eine original schwäbische Maultasche darf nur so heißen, wenn sie aus Schwaben kommt. Das hat die EU bereits im Jahr 2009 so verfügt – und das ist mal was unzweifelhaft Positives! Nur die Teilchen, die im Schwäbischen gefertigt werden und bestimmten Qualitätsstandards entsprechen, dürfen sich mit dem begehrlichen g.g.A.-Siegel der EU schmücken.

Ohne g.g.A. sind Maultaschen nur Maultaschen

Dieses Siegel steht für „geschützte geografische Angabe“. Juristisch bedeutet das: „Geographische Herkunftsangaben sind Namen von Orten oder Landschaften oder andere Angaben, welche die Herkunft einer Ware bezeichnen. Sie geben im Geschäftsverkehr dem Käufer und Verbraucher einen Hinweis darauf, in welcher Gegend die Ware hergestellt oder verarbeitet wurde.“

Das heißt auch: Ohne diese Auszeichnung dürfen Maultaschen nicht als „original schwäbisch“ tituliert werden.

Region Schwaben wurde klar eingegrenzt

Für unser schwäbisches Leibgericht wurde das geographische Gebiet „Schwaben“ so eingeschränkt: Baden-Württemberg sowie der gesamte Regierungsbezirk Schwaben des Freistaates Bayern. Neben dem Herstellungsort wurden in dem Beschluss der EU weitere Qualitätskriterien für original schwäbische Maultaschen festgeschrieben. Diese reichen von durchschnittlicher Größe und Gewicht bis hin zu Form, Farbe und Fleischgehalt. Das Siegel verspricht ferner, dass mindestens eine der Produktionsstufen – Erzeugung, Verarbeitung oder Herstellung – in Schwaben stattfinden muss. Unsere Oma Lisbeths Maultaschen erfüllen diese Kriterien. Der Großteil unserer Zutaten kommt aus der Schwabenregion, Verarbeitung und Herstellung erfolgen mitten in der Maultaschenmetropole Stuttgart.

Oma Lisbeths Maultaschen mit g.g.A. – Original Schwäbisch!

In guter Gesellschaft

Geografische Herkunftsangaben sind in Deutschland durch Regelungen im Markengesetz geschützt. In 2014 gab es in hierzulande gerade mal 114 Produkte bzw. Produktkategorien, die dieses Schutz-Siegel tragen dürfen. Unsere schwäbischen Küchengöttinnen sind also in guter, exklusiver Gesellschaft.

Die Verbindung zwischen Produkt und Region wurde im Antrag bei der EU damals so zusammengefasst:

„Die schwäbische Maultasche ist eine schwäbische Spezialität mit jahrhundertealter Tradition, die beim Verbraucher ein hohes Ansehen genießt. Kein schwäbisches Gericht ist so beliebt und weit über die Grenzen von Schwaben (Baden-Württemberg sowie der Regierungsbezirk Schwaben des Freistaates Bayern) als Spezialität bekannt, wie die schwäbische Maultasche. Sie wird oft mit den bekannten Persönlichkeiten und den bedeutenden Erfindungen des Landes genannt.

Neben der traditionellen Fastenspeise zu Gründonnerstag sind die Maultaschen in Schwaben indessen zu einem sehr beliebten ganzjährigen Gericht geworden. Maultaschen finden ihre Erwähnung in der schwäbischen Literatur sowie in zahlreichen Festen und Bräuchen Schwabens.

Die schwäbische Literatur ist reich an Gedichten und Geschichten rund um die Maultasche. Der schwäbische Schriftsteller Thaddäus Troll verglich augenzwinkernd sogar die Identität der Schwaben selbst mit einer Maultasche.“

Original Schwaben Bräu passt zu Original Schwäbischen Maultaschen

Es gibt 1 Kommentar

Verfassen