Rezepte

Schwäbische

Klassiker

Wie im Hinblick auf die Füllung, sind wir auch bei den Serviervarianten reinrassige Traditionalisten. Nicht der Tradition wegen, sondern weil alles Neumodische schlicht schlechter schmeckt als die über Jahrhunderte bewährten Gerichte.

Kein Firlefanz

Bei aller Toleranz für Vielfalt, cross-over Food und Fusion Cuisine. Bei der schwäbischen Maultasche hört der Spaß auf. Es gibt Dinge, die kann man nicht verbessern. Deshalb machen wir nur die eine Variante der echten Oma Lisbeth Maultasche. Alles andere ist Firlefanz. Zumindest für uns. Wer braucht schon Maultaschen mit Labskaus? Oder Maultaschen griechische Art? Oder Maultaschen mit Matjes in Borschtsch? Wir jedenfalls nicht.

Der schwäbische Sternekoch Vincent Klink offensichtlich auch nicht. Er bringt es auf den Punkt:

„Maultasche muss Maultasche bleiben und da gehört kein Lachs oder sonstiger Zeitgeist hinein.“

Aus unserer puristischen Sicht kommen für unsere klassische Maultaschenrezeptur nur diese drei verschiedenen klassisch-schwäbischen Zubereitungsvarianten in Betracht.

IN DER BRÜHE

GESCHMÄLZT

GERÖSTET

Wobei: in den vergangenen Jahren wurde eine vierte spezielle Genussvariante immer beliebter. Der Schwaben-Salat.

SCHWABEN-SALAT