Buchtipp: Schwäbische Tapas mit Maultaschen


Buchtipp: Schwäbische Tapas mit Maultaschen

Es gibt ein schönes neues Fingerfood-Büchlein mit einem spanisch-schwäbischen Untertitel: Tapas aus dem Ländle. Passt das? Ja, passt, auch wenn die Autorin von „Fingerfood – schwäbisch gut“, Nileen Marie Schaldach, ursprünglich nicht aus dem Schwabenland stammt – aber hier aufgewachsen ist. Die inzwischen in München lebende Foodbloggerin (Schätze aus meiner Küche) hat sich viel Mühe gegeben – und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Schwaben-Burger

Natürlich dürfen Mautaschen-Tapas nicht fehlen und kommen tatsächlich nicht zu kurz. Neben einem ordentlichen Grundrezept für Maultaschen wäre da zum einen der Schwaben-Burger. Vor Jahren noch als Versündigung an schwäbischen Traditionen verteufelt, erobert er zunehmend die Schnellgastronomie und heimische Küchen. Marie Schaldach geht hier konsequent ihren Schwabenweg und umhüllt das Maultäschle natürlich nicht mit klassischen Burger-Buns, sondern mit einem Laugenweckle.

Schwaben-Burger mit Laugenweckle
Schwaben-Burger mit Laugenweckle

Maultaschensalat im Glas

Egal wie man es auch nennt, ob Maultaschensalat oder Schwaben-Salat, diese Kombination – im Glas serviert – eignet sich perfekt für jedes Flying Diner. Oder für ein sommerliches Picknick, wie die Autorin schreibt. Sie veredelt den frischen Blattsalat mit halbgetrockneten Tomaten und gegrillter Paprika sowie einer schön traditionellen Schnittlauch-Vinaigrette. Oben drauf die Krönung: geröstete Maultasche.

Maultaschen-Salat im Glas
Maultaschen-Salat im Glas

Maultaschen-Spieße mit Pimientos

Die Dinger auf dem Spieß. Noch nie probiert? Das Büchlein liefert ein wunderbares Fingerfood-Rezept mit mediterranem Einschlag. Mit den Maultaschenstückchen werden spanische grüne Pimientos de Padron, rote Zwiebel, gelbe Paprika und Kirschtomaten aufgereiht. Leicht würzen mit Paprika und Pfeffer – schmecken kalt am Buffet so herrlich wie heiß vom Grill.

Grillwahnsinn: Maultaschen am Spieß
Grillwahnsinn: Maultaschen am Spieß

Das Fingerfood-Buch liefert darüber hinaus unzählige kreative wie klassische Gerichte der schwäbischen Küche in Klein-Portionen: Spätzle-Ackersalat mit Bacon-Pralinen, Linsen-Spätzle-Salat, Dinnede im Miniformat, süße Baiser-Träubles-Tartelettes oder Rosinenschnecken. Alle schön beschrieben, dekoriert und fotografiert.

Die Buch-Koordinaten: Nileen Marie Schaldach: Fingerfood – schwäbisch gut: Tapas aus dem Ländle. Verlag Eugen Ulmer, 14,90 €, 128 Seiten.

Es gibt 1 Kommentar

Add yours